"Die Abgeordneten boten ein peinliches Schauspiel"

Freitag, 24. Mai 2013

In DIE WOCHE RETRO zeigen Ausgaben der Kolumne „Von Tag zu Tag“, welche Nachrichten vor 15 Jahren berichtens- und bedenkenswert waren. Heute: Die Ausgabe vom Sonntag, 24.Mai 1998.

SONNTAG

In Hamburg ruft ein Wirt den Rettungsdienst, weil ein Gast zusammenbrach, nennt die Adresse - Antwort des Wachhabenden: "Ihre Straße gibt es nicht!" Erst nach fünf Minuten Diskussion fahren endlich Sanitäter los. Es stellt sich heraus: die Straße war im neuen Feuerwehreinsatzlenkungssystem nicht gespeichert. Karl-Heinz Söhlker: Es zählt zu den modernen Fimmeln, Computer töricht anzuhimmeln.“

MONTAG

Hannovers Landtagspräsident leitet den Fraktionen Ergebnisse einer Umfrage unter Besuchern des Parlaments zu. Kostproben: "Die Abgeordneten boten ein peinliches Schauspiel." - "Die Leute können sich dort nicht benehmen." - "Da fetzen sich die Leute so richtig gehässig." Laotse: "Gebildeter Pöbel ist schwer zu lenken."

DIENSTAG

In Kiel wollen Grüne ein öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr am 10. August auf dem Rathausplatz verhindern und drohen dem Koalitionspartner, die SPD habe es zu verantworten, wenn es dabei zu Protesten kommen werde. Helvetius: "In einem Staat gibt es … nichts Gefährlicheres als eine Körperschaft, deren Interesse nicht mit dem allgemeinen Interesse verknüpft ist."

MITTWOCH

Nachdem Bonn anordnete, beim Spargelstechen Arbeitslose zu beschäftigen, muss ein großer Teil der Ernte untergepflügt werden. Bei einem Berliner Bauern z.B. sollten sich 40 Arbeitslosengeldempfänger melden. 25 erschienen, sechs heuerten an, drei kamen - und kündigten nach ein paar Tagen, weil die Arbeit zu schwer sei. Demokrit: "Ständige Arbeit wird leichter durch Gewöhnung."

DONNERSTAG

Vier Hamburger Staatsräte haben ein Jahr lang an einem Papier zur Bekämpfung der Jugendkriminalität gearbeitet. Jetzt liegt das Ergebnis vor. Auszug: "Das justitielle Handeln zielt darauf, daß die auffällig gewordenen Jugendlichen zuvörderst durch eine erzieherische Einwirkung dazu angehalten werden, von der Begehung weiterer Straftaten abzusehen."

Wilhelm Busch: „Ein Konzert von Dilettanten,/Stimmt auch grad nicht jeder Ton,/Wie bei rechten Musikanten,/Ihnen selbst gefällt es schon."

FREITAG

Händels erotische Zauberoper "Alcina" Stuttgart: Auf der Bühne liegt Gerümpel, in einem schmuddeligen Salon kopulieren Paare, darunter auch Homosexuelle und Pädophile, das Finale ist eine einzige Orgie. Hesse: "Wo die edleren Tiere verrecken, siegt das Karnickel."

SAMSTAG

Das Amtsgericht Hannover weist die Klage eines Urlaubers ab, der eine Minderung des Reisepreises erstreiten wollte: Weil in seinem türkischen Hotel die Klobrille immer wieder herunterfiel, sei er daran gehindert gewesen, wie gewohnt im Stehen zu urinieren. Morgenstern: "Beim Menschen ist kein Ding unmöglich.“


Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt