Der Windpark, der nur mit Diesel läuft

Samstag, 10. August 2013

VON WOCHE ZU WOCHE: 4.-10.August 2013

SONNTAG

Die PR-Kampagne für den Film „Feuchtgebiete“ läuft an. Aus  Vorberichten deutscher Zeitungen: „Nach misslungener Intimrasur im Krankenhaus“ – „Popel verspeisen“ - „Spermareste unter dem Fingernagel“ – „Masturbieren mit Gemüse“ – „Blut, Kot, Erbrochenes“ – „selbstgebastelten Tampon mit der Grillzange herausziehen“ – „erigierter Penis in Nahaufnahme“ – „Hauptsache Tabubruch!“ Albert Schweitzer: „Der Zusammenbruch der Kultur ist dadurch gekommen, dass man der Gesellschaft die Ethik überließ.“

MONTAG

Ein Bankausgestellter aus Buxtehude veruntreut in drei Jahren acht Millionen Euro und verzockt sie im Casino. Jetzt wird ihm der Prozess gemacht. Sein Anwalt will „beleuchten, wie sich der Druck der Deutschen Bank auf ihre Mitarbeiter äußert, wenn diese zumindest höchst fragwürdige Produkte verkaufen müssen.“ Shakespeare: „Als erstes laßt uns alle Anwälte umbringen.“

DIENSTAG

Ein Polizeihauptkommissar nimmt an einem Test für den Aufstieg in den gehobenen Dienst teil und klemmt sich dabei den Mittelfinger in einer Toilettentür ein. Jetzt möchte er die Arztkosten von 200 Euro vom Staat erstattet haben. Das Verwaltungsgericht München lehnt ab: kein Dienstunfall. Zu dumm fürs Klo, aber nicht für den gehobenen Dienst? Difficile est…

MITTWOCH

In einem Freibad in Berlin-Neukölln verletzt sich eine Besucherin. Sanitäter werden gerufen und behandeln die Frau. Daraufhin prügeln männliche Verwandte auf die Helfer ein: Sie sind Mitglieder einer arabischen Großfamilie und meinen, die Sanitäter hätten die Frau nicht berühren dürfen. Die Polizei muss Pfefferspray einsetzen und einen der Schläger in Handschellen abführen. Daraufhin rufen Unbekannte via Facebook dazu auf, das Bad „platt“ zu machen. Goethe, „Faust“: „Das ist des Landes nicht der Brauch.“

DONNERSTAG

Wochenlang machen Rote und Grüne mit den unbewiesenen Behauptungen des nach Moskau ausgerückten Ex-Geheimdienstlers Edward Snowden über angeblich millionenfache Verletzung deutscher Datenschutzgesetze Wahlkampf, jetzt stellt sich heraus: In Wirklichkeit geht es gar nicht um Informationen über deutsche Staatsbürger, sondern um von BND gesammelte Daten aus Nordafrika, Nahost und Afghanistan. Erich Kästner: „Irrtümer haben ihren Wert, jedoch nur hier und da: / Nicht jeder der nach Indien fährt, entdeckt Amerika.“

FREITAG

EU-Bürokraten wollen neue Vorschriften für das Gütesiegel „Made in Germany“ erlassen. DIHK und Außenhandelsverband werfen der Kommission „Regulierungswut“ vor und warnen vor noch mehr Bürokratie. Made in Brüssel.

SAMSTAG

Der erste kommerzielle Offshore-Windpark „Riffgat“ 15 Kilometer vor Borkum soll Strom für 120.000 Haushalte liefern. Wenn der Wind weht. Das Kabel zum Festland wird frühestens 2014 verlegt. Bis dahin halten Stromaggregate die 30 Riesenspargel in Aktion, damit sie nicht rosten. Dafür werden jeden Monat 22.000 Liter Diesel verbraucht. Ob es schon Wahnsinn…



Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt