Der Bischof und das Gottesgericht des TV-Kabaretts

Freitag, 25. Oktober 2013

Sendungen von Donnerstag, 24.Oktober 2013

In „Schlachthof“ (BR) sagen über den Fall des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-von Elst (Auszüge)

BR-Kabarettist Christian Springer: „In der katholischen Kirche gibt es sieben Todsünden. Acht davon hat er schon gemacht. Das muss Absicht sein. Der möchte verbrannt werden!“

BR-Kabarettist Michael Altinger: „Zumindest braucht er sich jetzt auf unbestimmte Zeit nicht mehr in Limburg blicken lassen. Ich glaube, er hat schon einen Flug gebucht: Hawaii, Erste Klasse, hin und nie wieder zurück!“

Springer: „Wenn sich jemand so mittelalterlich aufführt, der muss auch mittelalterlich bestraft werden.“

Altinger: „Mit einem anständigen Gottesgericht!“

Springer: „Ja! Und da müsste jetzt der Papst zu ihm sagen: Weißt du was, das machen wir wie früher im Mittelalter, und dann kommt dieser Tebartz in einen Sack hinein und wird im Tiber versenkt, für eine Stunde. Und wenn der dann wieder hochgezogen wird, und der Tebartz ist am Leben und nicht nass, dann ist er frei von Sünde.“

Amen. Sirach 2,4: „Sei geduldig in allerlei Trübsal.“

*

TV-Sprüche

„Außenminister Guido Westerwelle hat den amerikanischen Botschafter einbestellt. Und ich kann sagen: Dem amerikanischen Botschafter ging die Düse, weil er wusste: Westerwelle ist gut noch vier Stunden im Amt!“

„Ich weiß nicht, was Westerwelle gefragt hat. Hat er gefragt: ,Was hat denn die Alte so über mich erzählt?' Oder hat er gesagt: ,Do you have a job for me?'“

Harald Schmidt in „Die Harald Schmidt Show“ (Sky)

„Der Seehofer hat bei seine Vereidigung gesagt: So wahr ich Gott helfe!“

Michael Altinger in „Schlachthof“ (BR)

„Der Wähler möchte angelogen werden, damit er sich hinterher darüber beschweren kann, dass er angelogen wurde!“

„Der Mensch ist die Dornenkrone der Schöpfung.“

Hagen Rether in „Mitternachtsspitzen“ (WDR)

„Die Amerikaner haben ihre Beamten in den Zwangsurlaub geschickt. Das kann man sich überhaupt nicht vorstellen. In Köln hätte es Jahre gedauert, bis das überhaupt jemand gemerkt hätte!“

„Fünf Prozent der Deutschen sind depressiv. Das sind mehr als die FDP – nur, dass bei den Depressiven die Stimmung besser ist!“

Jürgen Becker in „Mitternachtsspitzen“ (WDR)

„Ich bin so liberal, ich habe nicht mal eine eigene Meinung: Das ist mir zu engstirnig!“

Sebastian Pufpaff in „Mitternachtsspitzen“ (WDR)

 

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt