Die Traurigkeits-App von Apple: iCry

Samstag, 30. November 2013

Sendungen von Freitag, 29.November 2013

In „Polit-Barometer“ stellt ZDF-Moderator Theo Koll Umfragewerte zum Koalitionsvertrag vor. Die wichtigsten Zahlen:

Zustimmung zur Rente ab 63: 90 Prozent.

Zustimmung zur Mütterrente: 86 Prozent.

Zustimmung zum Mindestlohn: 82 Prozent.

Zustimmung zur Pkw-Maut: 68 Prozent.

Koll: „Aber 67 Prozent sind der Meinung, im Koalitionsvertrag hätte der Schuldenabbau eine größere Rolle spielen sollen.

Deutsches Sprichwort: „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.“

*

In „Tagesthemen“ sagen zu einer Düsseldorfer CDU-Informationsveranstaltung über den Koalitionsvertrag (Auszüge)

ARD-Moderator Thomas Roth: „Ist eigentlich bei der Union alles paletti? Manch einer scheint dort zu zweifeln. Auch an der Unionsbasis werden die Fragen lauter!“

ARD-Reporter Jochen Taßler: „Von der kommunalen Ebene ist kaum jemand gekommen. Vielleicht, weil viele mit dem Ergebnis leben können.“

CDU-NRW-Chef Armin Laschet: „Keine Steuererhöhungen. Keine Belastungen für familiengeführte Unternehmen. Keine Vermögenssteuer. Keine Erbschaftssteuer. Nichts machen, was die gute Entwicklung gefährdet.“

Taßler: „Auch bei denen, die da sind, kommt das Ergebnis insgesamt gut an.“

CDU-Mitglied: „Es geht darum, dass wir eine stabile Regierung für die Bundesrepublik Deutschland schaffen, und ich glaube, das habe die Koalitionäre wirklich hervorragend gemacht.“

Taßler: „Das darf man wohl eine pflegeleichte Basis nennen.“

Glück für Deutschland, Pech für die ARD.

*

Investigativ-Info der Woche

„Wie zu hören war, war es in der Tat so, dass zumindest Horst Seehofer und Sigmar Gabriel in getrennten Betten geschlafen haben. Bei der Bundeskanzlerin bin ich mir da nicht so ganz sicher.“

Gerd-Joachim von Fallois in „Phoenix vor Ort“

*

TV-Sprüche

„Siebzehn Stunden saßen die Parteispitzen zusammen und haben wirklich unsere Zukunft verspielt – äh, verhandelt!“

Oliver Welke in „heute Show“ (ZDF)

„Der Koalitionsvertrag ist da. Es gibt nur noch eine Partei: die SPCDSU!“

„Das Schönste im neuen schwarzroten Deutschland: Per Gesetz gibt es kein Gefälle mehr zwischen Ost und Westen, sondern nur noch zwischen Arm und Reich!“

Olaf Schubert in „heute Show“ (ZDF)

„Ich hatte heute so ein bisschen Burn-out. Darf man das überhaupt sagen, als Jude, in Deutschland?“

„Ich war heute so traurig, da habe ich mir eine Traurigkeits-App runtergeladen: iCry. Die zeigt die Tage an, die ich länger lebe als Steve Jobs!“

„Ich habe Respekt vor Steve Jobs: Er ist zurückgetreten, als er gemerkt hat, dass er dümmer wird als die Geräte, die er entwickelt hat!“

„Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte, wie hätte sich das auf die Entertainmentbranche ausgewirkt? Zum Beispiel bei Rüdiger Hoffmann: Ja, Heil Hitler erst mal…“

„Ich kann verstehen, dass ihr Ostdeutsche sauer auf uns Juden seid: Ihr habt nicht mal einen eigenen Staat…“

Oliver Polak in „NightWash“ (einsfestival)



Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt