Selbstschussanlagen an der Zonengrenze

Sonntag, 19. Januar 2014

Am Abend des 29. Dezember 1971 wird bei Zießau am Arendsee um ersten Mal ein Flüchtling durch eine nagelneu installierte Selbstschussanlage vom Typ SM 70 schwer verletzt. Als die Todesfallen 1984 auf bundesdeutschen Druck hin wieder abgebaut werden, haben zehn Menschen durch sie das Leben verloren. © Frankenpost www.Frankenpost.de



Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt