„98 Prozent Zustimmung für Prinzessin Kate“

Freitag, 7. Dezember 2012

Sendungen von Donnerstag, 6.Dezember 2012

In „Maybrit Illner“ sagt ZDF-Talkmasterin Illner: „Wir stellen heute folgende Frage: Sind unsere Politiker zu gierig? Nutzen manche ihre Stellung aus, um sich zu bedienen?  Mit der Aufregung um den Bundespräsidenten Christian Wulff und dessen eigentümlichen Zuwendungen begann das Jahr 2012 – mit der Aufregung über die beachtlichen Nebeneinkünfte von Peer Steinbrück, den die SPD jetzt zum Kanzlerkandidaten küren will, geht es zu Ende. Keine Frage, die beiden Fälle sind nicht zu vergleichen, aber dennoch: Stimmen die Maßstäbe? Erwarten wir, dass Politiker Heilige sind, oder verlangen die Politiker von uns zu viel Verständnis für Ihre Schwächen?“

Ambrose Bierce: „Politik ist die Leitung der öffentlichen Angelegenheiten zum privaten Vorteil.“

*

TV-SPRÜCHE

„Nur gute Nachrichten heute: 98 Prozent Zustimmung für Prinzessin Kate, und Angela Merkel ist schwanger!“

„98 Prozent für Angela Merkel! Selbst Wladimir Putin hat angerufen und gefragt: Wie machst du das?“

„Horst Seehofer begrüßt die Flexi-Quote für Frauen, die er privat schon lange verwirklicht hat!“

„Der CDU-Parteitag war zwei Stunden früher zu Ende. Ganz hinten wurde noch Christian Wulff gesehen, wie er sich die Reste vom Catering einpacken ließ!“

„Kate hatte Übelkeit, Erbrechen, ganz flaues Gefühl im Magen – oder, wie Prinz Harry sagen würde: War wieder ein toller Abend!“

Harald Schmidt in „Harald Schmidt Show“ (Sky)

„Beethoven war am Ende zu taub, dass er dachte, er ist Maler. Dieter Bohlen ist so blind, dass er glaubt, er macht Musik!“

Olli Dittrich in „Harald Schmidt Show“ (Sky)

 

 

 

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt