Erster Mann und letzter Depp

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Sendungen von Donnerstag, 20.Dezember 2012

In „Nuhr 2012 – Der Jahresrückblick“ sagt ARD-Kabarettist Dieter Nuhr (Auszüge): „Sollte der Weltuntergang wider Erwarten ausbleiben, dann suchen wir uns halt einen neuen. An irgendeinen Weltuntergang glauben wir ja immer. Obwohl er am Ende doch nie kommt: Der Wald ist nicht gestorben, der Dritte Weltkrieg ist ausgeblieben, der Rinderwahnsinn hat uns nicht das Hirn zerfressen, die Schweinegrippe hat uns nicht dahingemeuchelt. Ich fürchte, irgendwann tritt die ultimative Katastrophe ein: Wir sterben eines natürlichen Todes!“ – „Wir wollen zurückblicken auf ein Jahr, wo man sich fragt: Will man das eigentlich alles noch mal Revue passieren lassen? Es war nix Besonderes. Seien wir ehrlich: 2012 wird uns in Erinnerung bleiben als eine große Zeitverschwendung zwischen 2011 und 2013.“ – „Die Wulffs waren ein etwas unerfreulicher Krisenpunkt. Der erste Mann im Staat ein Geizhals und Laushopper. Da konnte man lernen: Zwischen erstem Mann und letztem Depp liegen oft nur ein paar unbezahlte Rechnungen.“ – „Auch die Fernsehunterhaltung ist ja so ein bisschen in der Krise. Das Fernsehballett fand ich früher schlimm, aber heute: Da wackeln die Stripper mit dem Arsch, da werden Fürze angezündet, und es gucken trotzdem immer weniger Leute hin. Und die angezündeten Fürze, das sind oft die Moderatoren!“ – „Ich finde, die Schwangerschaft stand Gabriel gut, aber er hätte nicht auf die Rückbildungsgymnastik verzichten sollen!“ – „Die meisten Politiker sind von ihrer Parodie nicht zu unterscheiden. Wenn ich Philipp Rösler sehe, denke ich immer: Wie hat der Hape Kerkeling die Maske hingekriegt?“

Deutsches Sprichwort: „Wenn‘s die Klugen nicht wissen, so frage die Narren.“

*

TV-SPRÜCHE

„Im Fernsehen überall nur Plastiktitten - die sehen aus wie angeschraubte Tupperdosen!“

„Diese gemachten Titten sehen immer so aus, als würden sie nach oben gucken. Warum? Ich würde mir voll beobachtet vorkommen!“

„Die einzigen echten Titten siehst du heute nur noch bei Naturdokus in ARTE: Guck mal die armen Frauen, die haben kein Silikon!“

„Da stimmt was nicht: Ich sehe die Titten von Micaela Schäfer fast öfter als meine eigenen!“

„Fernsehtechnisch sind wir im Mittelalter angekommen – nur dass das damals nicht alles von Vera Int-Veen moderiert wurde!“

Carolin Kebekus in „Nightwash Naughty Girls“ (WDR)

„Ich mach den Geburtsvorbereitungskurs – mein Mann hat den Muskelkater. Im Kreißsaal: Ich atme – er wird ohnmächtig. Und das Beste: Wir gehen dann so raus, und er: Puh, ganz schön anstrengend!“

„In jedem guten Unterwäsche-Geschäft gibt es einen Verkäuferin, die schon ewig da ist: den Mieder-Saurus!“

Lisa Feller in „Nightwash Naughty Girls“ (WDR)

„Ich wollte damals auch diesen süßen Meg-Ryan-Haarschnitt haben, aber ich sah aus wie Rudi Völler ohne Bart!“

„Victoria Beckham habe ich auch gefressen: Die hatte zwei Stunden nach der Geburt schon wieder ihr Idealgewicht!“

Vera Deckers in „Nightwash Naughty Girls“ (WDR)

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt