Claus Kleber will Weihnachtsmann werden

Sonntag, 23. Dezember 2012

Sendungen von Samstag, 22.Dezember 2012

In „heute Journal sagen (Auszüge)

ZDF-Moderator Claus Kleber: „Der Run auf die Konsumtempel! Last-Minute-Shopping ist ein deutsches Phänomen geworden.“

ZDF-Reporterin Lisa Jandi: „Besinnlichkeit – von wegen. Es geht drunter und drüber im Berliner KaDeWe. Alles hetzt. Nur einer nimmt’s gelassen.“

Jandi zu einem KDW-Weihnachtsmann auf einem Stuhl: „Sie haben jedenfalls einen Sitzplatz!“

KaDeWe-Weihnachtsmann Peter Georgi: „Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste!“

Jandi: „Der, der über Weihnachten eigentlich am meisten zu tun hat, kann sich über so viel Stress nur wundern.“

Georgi: „In Ruhe muss man das alles machen, und nicht diese Hektik! Ich habe gestern erst noch mal gefragt, warum die Leute alle so hektisch sind. Das ist ja furchtbar!“

Jandi: „So richtig erhört hat ihn heute keiner: Durchshoppen bis zur letzten Minute!“

Kleber: „Nächstes Jahr will ich in dem Stuhl sitzen.“

Versprochen?

*

In „Der große Comedy-Adventskalender“ tritt auch RTL-Comedian Oliver Pocher auf. Kostprobe: „Das Internet ist nicht nur schlecht, es ist auch die beste Möglichkeit, um Leute kennenzulernen. Ich frage manchmal: ‚Wo habt ihr euch eigentlich kennengelernt?‘ – ‚Ja, SZ online‘ – ‚Was, Süddeutsche Zeitung?‘ – ‚Nee, Sklaven-Zentrale!‘ Und ich bin da mal draufgegangen, und das ist ja interessant, du kannst dir ja heute auf diesen Flirtseiten alles aussuchen, worauf du stehst. Und diese ganzen Abkürzungen! Das kennen wir ja, zum Beispiel GV: ‚Geschlechtsverkehr‘ heißt das. Und dann gibt es AV: ‚Analverkehr‘ ist das. Und ich habe ein bisschen Angst, weil, mein Fernseher zum Beispiel hat ja zwei AV-Ausgänge. Wie ist das beim nächsten ‚Mediamarkt‘-Besuch: ‚Tschuldigung, hat der auch AV?‘ – ‚Mach ich nicht, du Schwein, und HDMI schon mal gar nicht!‘“

Frohe Weihnachten! Deutsches Sprichwort: „Ferkel sind Ferkel, und zieht man ihm eine Chorkappe an, legt es sich doch in den Dreck.“

*

TV-SPRÜCHE

„Du kannst jetzt ‚Kuschel-Gutscheine‘ kaufen. Wat’n Scheiß! Ich würde einfach so kuscheln. Gib mir einen Rotwein, und ich kuschele dich in Grund und Boden!“

„Dann war totales Kampf-Kaufen angesagt. Jetzt, wo die Leute gemerkt haben, die Welt geht nicht unter, ist die nächste Angst, dass sie über die Weihnachtstage verhungern!“

„Zu Weihnachten kauft jede deutsche Familie 45 Meter Baguettebrot. Baguette geht immer. Und nach Weihnachten schmeißen die dann 44,8 Meter weg!“

„Nikolaus war auch scheiße: Ich stelle den Stiefel raus, und am nächsten Morgen ist der Stiefel weg!“

„Heiligabend wird die Hölle! Da sitzen die alle wieder da, die – diese – wie heißt das – die mir jedes Fest versauen – die Familie!“

„Oma redet ununterbrochen, aber die ist auch schon alt: Die hat keine Zeit mehr zum Zuhören!“

„Es wundert mich nicht, dass über Weihnachten die meisten Gewalttaten verübt werden: Ja dann hast du Zeit dafür, und die sind ja alle da!“

Gerburg Jahnke in „Ladies Night“ (WDR)

„Ich habe wieder ein paar Stehrümchen gekauft. Das ist so unnützer, überteuerter Kram, der nach was riecht. Das gibt es nur auf dem Weihnachtsmarkt. Warum kauft man das? Weil man hackedicht ist!“

„Die haben jetzt immer diese Waschzettel. Bei den Mädels in Röhrenjeans hängen die manchmal hinten raus. Letztens bin ich hinter einer hergelaufen, da hab ich gedacht: Guck mal, die hat ein Arsch-Fax gekriegt!“

„Jungs in Röhrenjeans sehen aus wie Kastanienmännchen. Und dann noch in so einer mintgrünen Farbe. Ein Mann darf nicht mal wissen, dass ‚Mint’ eine Farbe ist!“

„Cellulite ist eine Frage der Beleuchtung!“

„Bei ‚Germanys Next Topmodel‘ fragt man sich: Die sind so dünn, wo haben die ihre Organe?“

Karolin Kebekus in „Ladies Night“ (WDR)

„Wir haben mit den Griechen sehr viel Spaß gehabt, jetzt müssen wir bezahlen: 40 Jahre lang haben wir gedacht, der Ouzo nach dem Essen sei umsonst!“

Atze Schröder in „Der große Comedy-Adventskalender“ (RTL)

 

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt