Das war 2012! Die lustigsten TV-Sprüche der Männer

Sonntag, 30. Dezember 2012

Platz 25: „Bei Facebook kann man Freunde auch löschen – da bekommt der Begriff ‚entfernter Bekannter‘...“

Ingo Börchers in „Stuttgarter Kabarett-Festival“ (3sat)


Platz 24:
„Die über 60-jährigen heißen jetzt ‚Best Ager‘ – und die über 80-jährigen ‚Ice Ager‘!“

Oliver Welke in „heute show“ (ZDF)


Platz 23:
„Ich hatte so einen dunklen Anzug, und da hast du im Ruhrpott immer Folgekosten. Da kommt immer einer aus der Nachbarschaft: ‚Hör mal, leih mir mal deinen schwarzen Anzug für die Beerdigung von Vater!‘ Und wenn du den Anzug wiederhaben willst: ‚Geht nicht - hat Vater an!‘“

Bruno Knust in „Stratmanns – Das Kneipentheater im Pott“ (WDR)


Platz 22:
„Der Sommer 2012 war wie ein Teenager, der den Opa im Heim besucht: Hallo, wie geht’s? Tschüß!“

Christoph Sieber in „Spätschicht“ (SWR)


Platz 21:
„Junge Leute fragen mich immer wieder: BRD, DDR – was sind denn das für Dateiformate, Alter?

Niels Heinrich in „Ottis Schlachthof“ (BR)


Platz 20:
„Der Romantiker denkt, es gibt für jeden Menschen auf der Welt genau einen richtigen Partner – und der Realist denkt: Da muss nur einer den falschen nehmen, dann geht’s für alle nicht mehr auf!“

Eckart von Hirschhausen in „Der Deutsche Comedy-Preis 2012“ (RTL)


Platz 19:
„So ein hochbegabtes Mittelschichts-Kind, das kriegt in Deutschland nicht einfach Muttermilch, bei denen heißt das ‚Latte mamiato‘!“

Robert Gries in „Das große Kleinkunst-Festival 2012“ (hr)


Platz 18:
„Ich will Helden wie Chuck Norris oder Schimanski – die haben keinen Honig gegessen, die haben Bienen gelutscht!“

Knacki Deuser in „Spätschicht – Die SWR Comedy Bühne“


Platz 17:
„Es soll ja Väter geben, die sind so engagiert in der Früherziehung, dass sie noch vor der Zeugung ihre Hoden mit Sprachkassetten beschallen!“

David Leukert in „Asül für alle“


Platz 16:
„‚Wellness‘, das war für uns früher, wenn Mutter die Rinde vom Brot weggeschnitten hat.“

Michael Steinke  in „Das große Kleinkunst-Festival“ (rbb)


Platz 15:
„Ich hab jetzt ein Potenzmittel aus China, Pulver aus Rhinozeroshorn. Potenzmäßig merke ich noch nicht so viel, aber ich werde total aggressiv, wenn ich ein Geländeauto sehe!“

Günter Grünwald in „Ottis Schlachthof“ (BR)


Platz 14:
„Die Frauen rennen scharenweise in die Schönheitschirurgie, oder wie man heute sagt: in die Änderungsfleischerei!“

Olaf Schubert in „Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden“


Platz 13:
„Ich weiß noch, wie ich früher meiner Tochter vor dem Einschlafen noch was vorgelesen habe. Gut, das mache ich auch heute noch – aber es macht nur halb so viel Spaß, seit immer dieser Kerl danebenliegt!“

Dieter Nuhr in „Nuhr 2012 – Der Jahresrückblick“


Platz 12:
„Die Weihnachtsfeier ist der einzige Tag im Jahr, wo der Chef persönlich am Kopierer steht – weil die Auszubildende darauf sitzt!“

Gerburg Jahnke in „Ladies Night“ (WDR)


Platz 11:
„Früher kam der Vater ins Kinderzimmer und sagte: Buben, heute ist Muttertag – heute tragen wir mal der Mutter den Staubsauger ans Bett!“

Christoph Sonntag in „Alte Zeiten – Neue Zeiten“ (3sat)


Platz 10:
„ZDFinfo hat seine Quoten vervierfacht, vor allem mit Dokumentationen über das Dritte Reich. Meine Frau und ich sagen beim Zappen schon immer: ‚Lass mal gucken, was Hitler macht.‘

Oliver Welke in „Der Deutsche Fernsehpreis 2012“ (ZDF)


Platz 9:
“Beim Parken im absoluten Halteverbot, 2. Reihe, lasse ich immer die Scheibenwischer laufen, damit sich die Politesse ein bisschen sportlich betätigen muss!“

“Bembers” in „Night Wash“(WDR)


Platz 8:
„Letztes Jahr bin ich zum Personalchef: ‚Hör mal, wie ist es denn mit dem Weihnachtsgeld?‘ Sagt er: ‚Guck mal, was hat der Anstreicher da für ein Schild an die Wand geklebt?‘ – ‚Frisch gestrichen!‘ – ‚Siehste, so ist das mit deinem Weihnachtsgeld!‘“

Bruno Knust in „Stratmanns – Das Kneipentheater im Pott“ (WDR)


Platz 7:
„Viele Ausländer werden Türsteher – die haben irgendwann gemerkt: ,Ey, wir kommen sowieso nicht rein!‘“

Abdelkarim in „Das große Kleinkunstfestival“ (rbb)


Platz 6:
„Beim FBI haben sie die besten Scharfschützen der Welt. Einer ist so gut, der arbeitet von zu Hause aus!“

Henning Schmidtke in „kabarett.com“


Platz 5:
„Wenn du früher in Baden-Württemberg weniger als fünf Kinder hattest, hieß es doch sofort in der Nachbarschaft: Da stimmt was nicht mit der Manneskraft! Dann hat die Mutter vorsichtshalber noch ein Kind mit dem Paketboten draufgelegt. Dann ist auch nicht aufgefallen, dass zwei andere sehr stark nach dem Milchmann kommen. Und das letzte Kind hieß ’Kolibri‘, weil man nicht wusste: Ist es vom Kohlemann, vom Liebhaber oder vom Briefträger!“

Christoph Sonntag in „Alte Zeiten – Neue Zeiten“ (3sat)


Platz 4:
„Was sagt ein Stuttgarter, wenn er in Ekstase gerät? Nicht schlecht!“

Christoph Sieber in „Spätschicht – Die SWR Comedy Bühne“


Platz 3:
„Was macht man mit einem Hund ohne Beine? Um die Häuser ziehen!“

Knacki Deuser in „Nightwash“ (WDR)


Platz 2:
„Wenn ‚Bauer sucht Frau‘ mal abgesetzt wird, das wird auch für die Tiere nicht leicht…“

Dieter Nuhr in „Das große Kleinkunst-Festival 2012“ (hr)


Platz 1:
„Was wir ‚Tanzen‘ nennen, nennt der Afrikaner ‚Arthrose‘. Gegen den tanzt selbst der Brasilianer noch wie ein Tintenstrahldrucker!“

Atze Schröder in „TV Total“ (ProSieben)

 

 

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt