Josef Nyary NYARYUM TV-Kritiken

<<  2  3  4  5  6  >>
Teletäglich

ZDF-Spott über die FDP: „Drehen und wenden, das können sie“

Donnerstag, 11. Januar 2018
Spalter-Stimmung im Wahljahr, Hella von Sinnen auf dünnem Eis: In „TELE-RETRO“ zeigen Ausgaben der Kolumne „Teletäglich“, welche Themen dem Fernsehen vor 20 Jahren berichtens- und bedenkenswert schienen. Heute: Die Ausgabe vom 11. Januar 1998. In „halb 12" (ZDF) am Sonntag sagte der Prof. Richard Schröder (SPD) über die Stimmung in der Bundesrepublik: „Sehr viele sind der Meinung, es müsse eine... weiter lesen
Teletäglich

Wenn bei Wickert „harte Pornos über den Bildschirm zucken“

Mittwoch, 10. Januar 2018
Der Absturz einer "Condor"-Maschine bei Izmir, SAT.1 startet das erste bundesdeutsche TV-Vollprogramm: In „TELE-RETRO“ zeigen Ausgaben der Kolumne „Teletäglich“, welche Themen dem Fernsehen vor 30 Jahren berichtens- und bedenkenswert schienen. Heute: Die Ausgabe vom 10. Januar 1988. Am Montag strahlte die ARD die erste Folge ihrer neuen Humor-Reihe "Quak-Show" aus. Kostproben: Taxifahrer: "Wowo... weiter lesen
Teletäglich

Deutsche fliehen vor Rechtsradikalen im Boot nach Afrika

Dienstag, 9. Januar 2018
Am 14.Februar strahlt die ARD den Film „Aufbruch ins Ungewisse“ aus. Er dreht die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit einfach mal um: Nun kommen die Opfer nicht aus Aleppo, sondern aus Düsseldorf. Das Ergebnis ist eine simpel zusammengeschusterte Moraloffensive gegen die Kritiker der deutschen Flüchtlingspolitik. Ein überladenes Flüchtlingsboot sinkt, die Brandung spült Leichen an den St... weiter lesen
Hintergrund

Die Groko als Gefahr für unsere Demokratie

Sonntag, 7. Januar 2018
Bange mal wieder um Deutschland. 2013 hatte die Groko rund 67 Prozent. Reaktion in Politik und Medien: Gefahr für die Demokratie, weil Opposition zu schwach. Jetzt hat die Groko nur noch gut 53 Prozent. Reaktion in Politik und Medien: Gefahr für die Demokratie, weil Opposition zu stark, gerade an den Rändern, vor allem durch die AfD. Wie man's macht... weiter lesen
Hintergrund

Philipp Jenninger, ein Opfer linker Fake-News

Freitag, 5. Januar 2018
Trauer um Philipp Jenninger. Seine Rede als Bundestagspräsident zum 50. Jahrestag der Pogromnacht vom 1938 wurde vom politischen Gegner absichtsvoll missverstanden und so lange als faschistisch und antisemitisch skandalisiert, bis er sich zum Rücktritt gezwungen sah. Jetzt lese ich im ARD-Videotext, dass diese Rede „von weiten Teilen der Öffentlichkeit als missglückt gewertet wurde“. Daran hatt... weiter lesen
Hintergrund

Die ARD-„Tagesthemen“ und der Mauerfall: So war es wirklich

Mittwoch, 3. Januar 2018
Staune mal wieder über die verlogene Selbstbeweihräucherung der ARD. Am 9.November um 22.42 hatte ARD-Moderator Hanns Joachim Friedrichs berichtet: „Die Tore der Mauer stehen weit offen“. Zu diesem Zeitpunkt waren Tausende Ostberliner längst in Richtung Westen unterwegs. Jetzt behaupten die „Tagesthemen“, erst durch Friedrichs sei die Mauer gefallen, die Sendung damit zum „Akteur der Weltgeschi... weiter lesen
<<  2  3  4  5  6  >>