Die Karikatur

Josef Nyary sen. (1910-1973) arbeitete seit den 30er Jahren als Karikaturist für Zeitungen und Zeitschriften in Berlin („Lustige Blätter“, „Elegante Welt“). Nach 1945 lebte er in Bayern. Zu seinem 40. Todestag am 19. Mai erinnert Nyaryum mit einer Auswahl seiner Zeichnungen an ihn.
<<  1  2  3  4  5  >>

Zur Flüchtlingskrise: Die Aussiedler aus dem Ostblock

Sonntag, 21. Oktober 2018
In der aktuellen Flüchtlingskrise ziehen Aktivisten gern unpassende Vergleiche zwischen Asylbewerbern aus syrischen Kriegsgebieten und deutschen Heimatvertriebenen nach 1945. Noch unentdeckt scheinen dabei die zahlreichen Übersiedler aus kommunistischen Ländern bis zum Untergang des Ostblocks, obwohl auch sie bei der bundesdeutschen Bevölkerung damals viel Sympathie und Solidarität finden. Für ... weiter lesen

Autos aus Ost und West

Freitag, 12. Oktober 2018
Vor 60 Jahren sind Autos östlicher Fertigung ein Thema für die Karikatur: Trabbi, Wartburg & Co. gelten als technisch vorsintflutlich, viel zu teuer, viel zu schwer zu bekommen und überdies als üble Stinker. Jetzt wechselt die Kritik die Himmelsrichtung: Plötzlich gilt China, wegen seiner staatlich verordneten Hinwendung zum Elektroauto, als das neue Mekka der modernen Mobilität, während die de... weiter lesen

Erdogans islamistische Grüße

Freitag, 28. September 2018
Der Auftritt des türkischen Staatspräsidenten Erdogan, der bei seiner Ankunft in Berlin die Geste der Moslembrüder zeigte, weckt Erinnerungen an das zeitweilig sehr problematische Verhältnis Deutschlands auch zu anderen islamischen Staaten im Nahen Osten. 1965 hatten nationalistisch-sozialistische Regierungen in Mitgliedsländern der Arabischen Liga die diplomatischen Beziehungen zur Bundesrepub... weiter lesen

Der Linksruck der FDP

Dienstag, 25. September 2018
Nicht erst seit den Verhandlungen zur Bildung einer „Jamaika“-Koalition steuert FPD-Chef Christian Lindner konsequent seinen Kurs der politischen Mitte. Im Herbst vergangenen Jahres verzichtet er dafür sogar auf das Amt des Außenministers. Einer seiner prominentesten Vorgänger als Bundesvorsitzender, Walter Scheel, geht 1969 einen anderen Weg und führt seine Partei in eine Koalition mit der SPD... weiter lesen

Abrüstungsvorschläge à la russe

Montag, 24. September 2018
Nicht erst seit Putins Mega-Manöver in Sibirien muss der Westen vor der russischen Militärmaschine auf der Hut sein. Am 25.Februar 1955, zehn Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, beginnt in London der UN-Unterausschuss für Abrüstung seine letzte Sitzung. Mitglieder sind die USA, die Sowjetunion, Großbritannien Frankreich und Kanada. Schon damals geht es um Europas Aufgaben bei der Verteidigung des... weiter lesen

Als Algerien Herkunftsland wurde

Mittwoch, 5. September 2018
Die explosive Stimmung unter Algeriern in vielen französischen Großstädten speist sich auch aus Erinnerungen an den opferreichen Freiheitskampf der einstigen Kolonie mit 1,5 Millionen Toten. Einige sterben in Europa: 1961 marschieren 30.000 Anhänger der Nationalen Befreiungsfront FLN durch Paris, rund 200 von ihnen werden von der Polizei erschossen. Nach Monaten exzessiver Gewalt und teils fade... weiter lesen
<<  1  2  3  4  5  >>