Der Linksruck der FDP

Dienstag, 25. September 2018

Nicht erst seit den Verhandlungen zur Bildung einer „Jamaika“-Koalition steuert FPD-Chef Christian Lindner konsequent seinen Kurs der politischen Mitte. Im Herbst vergangenen Jahres verzichtet er dafür sogar auf das Amt des Außenministers. Einer seiner prominentesten Vorgänger als Bundesvorsitzender, Walter Scheel, geht 1969 einen anderen Weg und führt seine Partei in eine Koalition mit der SPD. Am 28.September 1971 bereitet er mit dem FDP-Bundeshauptausschuss in Bremerhaven den Bundesparteitag vom 25. bis 27. Oktober 1971 in Freiburg vor. Dort kommt es auch programmatisch zu einem schlecht getarnten Linksruck der Liberalen. Die „Freiburger Thesen“ stehen ganz im Zeichen der Studentenbewegung der späten 1960er Jahre und tragen viel zum Erfolg bei den Bundestagswahlen vom November 1972 bei. Erst nach der Ölkrise von 1973 kehrt die FDP mit einer „marktwirtschaftlichen Ergänzung“ der Thesen in die politische Mitte zurück. - Der Karikaturist Josef Nyary sen. (1910-1973) arbeitete seit den 1930er Jahren in Berlin und nach 1945 in Bayern. © Frankenpost www.Frankenpost.de  

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt