Die Komplexität des modernen Verkehrgeschehens

Dienstag, 15. Januar 2019

Seit der Diesel erst gepriesen und dann verdammt wurde, finden sich selbst Experten im komplizierten Geflecht der Zusammenhänge nur noch schwer zurecht. Was ist zum Beispiel davon zu halten, dass in den neuen Elektrobussen der Berliner Verkehrsbetriebe BVG, die ab 1.März fahren sollen, Heizung und Klimaanlage mit Diesel betrieben werden? Wie leicht sich Gutmeinende auf ideologisch kartierten Wegen verlaufen, zeigt sich auch auf dieser Karikatur vom 27.Juli 1971. Vier Tage zuvor hatte Bundesverkehrsminister Georg Leber (SPD) angekündigt, die Höchstgeschwindigkeit auf der Straße 100 Stundenkilometer zu begrenzen. Die Automobil-Clubs liefen Sturm, und selbst der "Spiegel" unkte: "Mit Tempo 100 aufs Abstellgleis". Die Karikatur vermutete etwas überspitzt einen Zusammenhang mit Zugunglücken wie dem Eisenbahnunfall vom 21. Juli, als der Schweiz-Express von Basel nach Kopenhagen auf der Rheintalbahn vor der Einfahrt in den Bahnhof Rheinweiler entgleiste und 25 Menschen starben. Tatsächlich wollte eine neue Politik damals überall Tempo rausnehmen. Im März 1972 trat die Leber-Verordnung tatsächlich in Kraft, allerdings nur auf zweispurigen Bundes- und Landstraßen. - - Der Karikaturist Josef Nyary sen. (1910-1973) arbeitete seit den 1930er Jahren in Berlin und nach 1945 in Bayern. © Frankenpost www.Frankenpost.de

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt