Die Unsichtbaren aus Hitlers Berlin

Donnerstag, 17. Januar 2019
Kennen wir uns nicht? Max Mauff als untergetauchter Passfälscher Cioma Schönhaus und Ruby O’Fee als verräterische Gestapo-Helferin Ruth Gumpel © NDR/Looks-Filmproduktion GmbH

„Die Unsichtbaren - Wir wollen leben“. ARD, Mittwoch, 16.Januar 2019, 20.15 Uhr.

„Ich musste lernen, nicht mehr geduckt zu gehen“, sagt die junge Jüdin, denn sonst wäre sie aufgefallen. Gefärbte Haare, falsche Papiere, ständige Ortswechsel und oft auch mutige Nachbarn sind wie Rettungsringe für „Die Unsichtbaren - Wir wollen leben“ (ARD): 7000 Männer, Frauen und Kinder verstecken sich in Berlin vor der Deportation, 1500 überleben die Nazizeit, vier begleitet das Dokudrama in dramatischen, erschütternden, manchmal herzzerreißenden Szenen. Dieser atemberaubende Mix aus Spielfilm und Report war ein starkes Medikament gegen das Verharmlosen, Verdrehen und Vergessen.

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt