Der „Bozen-Krimi“ ist ein Bolzen-Krimi

Freitag, 25. Januar 2019
Marmor, Stein und Eisen bricht, doch die Kommissarin nicht: „Sonja“ (Chiara Schoras) mit der Spusi im Marmorwerk © ARD Degeto/Hans-Joachim Pfeiffer

„Der Bozen-Krimi: Falsches Spiel“. ARD, Donnerstag, 24.Januar 2019, 20.15 Uhr. „Wir lassen deine Vorgesetzten wissen, dass du an illegalen Glücksspielen teilnimmst“, droht der Mafioso dem Kommissar. „Und dann brechen wir dir Arme und Beine!“ Kurz darauf ist der Gangster tot, und der Polizist täuscht die Spielsucht nur vor, um an die Bosse ranzukommen. Solche naiven Geschichten strickt heute wirklich nur noch der „Bozen-Krimi“ (ARD): Absurde Handlung, debile Typen, unfassbare Pannen, und der Mörder im Marmorwerk ist eine klapprige Oma, da schüttelten sogar die Berge die Köpfe. Bitte sofort umbenennen in „Bolzen-Krimi“!

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt