Der Kommissar hat die Festplatte voll

Donnerstag, 31. Januar 2019
Kopf-Arbeit: Kommissar Kühn (Thomas Loibl) knackt einem fremdenfeindlicher Jugendfußballtrainer das Nasenbein © WDR/Bernd Schuller

„Kühn hat zu tun“. ARD, Mittwoch, 30. Januar 2019, 20.15 Uhr.

„Ich habe das Gefühl, mein Speicher läuft über“, klagt der Kommissar in „Kühn hat zu tun“ (ZDF): Er hört Stimmen, hat Halluzinationen, ist oft geistesabwesend. „Möglicherweise hast du den falschen Beruf!“ meint der Nachbar besorgt: Gerade jetzt ist in der stillen Reihenhaussiedlung ein Mädchen verschwunden, und hinter den Rabatten liegt eine übel zugerichtete Rentnerleiche. Dazu kommen Schimmel im Keller, Rechtsradikale vor der Tür… Abstruse Story, wirre Wendungen, flaues Finale: Dieser kuriose Krimi hatte leider nur die Spannung einer leeren Hängematte.

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt