Die Kommune (ARTE): Ideologie und Gefühle

Donnerstag, 11. Juli 2019
Zweierkiste: Erik (Ulrich Thomsen) verliebt sich in seine Studentin Emma (Helene Reingaard Neumann). © Jesper Tøffner/Prokino

„Die Kommune“. ARTE, Mittwoch, 10.Juli 2019, 20.15 Uhr.

„Ich bin zu alt, in einer Kommune zu leben!“ wehrt sich der erfolgreiche Architekt, doch seine Frau rät ihm zu: „Stell dir vor, was da alles passieren könnte!“ Stimmt: Erst holt ihr Mann eine junge Geliebte ins Haus, und dann wird die Ehefrau gnadenlos abserviert. Exemplarische Story über ein WG-Experiment im Kopenhagen der 1970er Jahre, brillante Darsteller, zeittypische Sprüche („Der Endpunkt von Anarchie muss Ordnung sein“) – der ARTE-Film „Die Kommune“ über ein bewegendes Frauenschicksal zeigte auch, dass sich Gefühle nicht von Ideologien unterdrücken lassen.

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt