Harry Pinter, Drecksau: Wie schmeckt ein Ohrwatschl?

Freitag, 19. Juli 2019
Irritierend: „Harri Pinter“ (Juergen Maurer) will in Eishockey-Montur auch beim Liebesspiel überzeugen © ORF/arte/Graf/Petro Domenigg

„Harry Pinter, Drecksau“. ARTE, Freitag, 19.Juli 2019, 20.15 Uhr.

„A Ohrwatschl schmeckt a bissel wie a Gummibärchen!“ prahlt der alternde Eishockeystar, der als „Harry Pinter, Drecksau“ (ARTE) vom Ruhm längst vergangener Jahre zehrt. Damals sicherten seine Fouls dem Provinzclub die Meisterschaft („I bin a lebende Legende!“) Doch heute wird der „Gehirnathlet“ mit dem „Cheap charisma“ nur noch veräppelt. Ungewöhnliche Story, passgenaue Typen, milieugerechte Sprüche („Es gibt nur die Harten und die Weichen“) – diese lockere Loser-Ballade lieferte das traurige Nostalgie-Feeling einer Alterskohorte, die allmählich die Wurzeln verliert.   

 

Dieser Artikel ist in folgenden Kategorien


Schreiben Sie einen Kommentar


:


:


:


:


*:
Bitte achten Sie auf weitere Anweisungen im nächsten Schritt