Geschichte und Geschichten

<<  1  2  3  4  5  >>

Hitlers Griff nach Afrika (5): Deutsche Kampfflieger im Irak

Samstag, 15. September 2018
Vor 75 Jahren scheitert Hitlers Feldzug nach Ägypten. Doch das strategische Ziel der deutschen Truppen, das britische Weltreich im Orient anzugreifen, bleibt trotz der Niederlage aktuell. Deutsche Kampfflieger bombardieren Nachschublinien im Irak. Ein wichtiges Zentrum für den arabischen Nationalismus ist Bagdad. Dort stürzt 1941 ein Militärputsch die englandfreundliche Regierung. Der neue Mini... weiter lesen

Hitlers Griff nach Afrika (4) Der Judenhasser von Jerusalem

Freitag, 14. September 2018
Vor 75 Jahren scheitert Hitlers Feldzug in Afrika. Doch das strategische Ziel der deutschen Truppen, das britische Weltreich im Irak und sogar in Indien anzugreifen, bleibt trotz der Niederlage aktuell. Helfen sollen dabei auch muslimische Judenhasser wie der Großmufti in Palästina. Hitlers wichtigster Verbündeter in der arabischen Welt wird der Großmufti von Jerusalem , Mohammed Amin al-Hussei... weiter lesen

Hitlers Griff nach Afrika (3): Die Amerikaner als Dschihadisten

Donnerstag, 13. September 2018
Vor 75 Jahren, am 13.Mai 1943, scheitert der berühmte „Wüstenfuchs“ Erwin Rommel mit seinem Feldzug nach Ägypten. Doch das strategische Ziel der deutschen Truppen, das britische Weltreich im Irak und sogar in Indien anzugreifen, bleibt trotz der Niederlage aktuell. Verbündete suchte der „Führer“ auch im Islam. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs leben 150 Millionen Muslime in britischen und franzö... weiter lesen

Hitlers Griff nach Afrika (2): Die Engländer sollten Gandhi erschießen

Mittwoch, 12. September 2018
Vor 75 Jahren scheitert der berühmte „Wüstenfuchs“ Erwin Rommel mit seinem Feldzug nach Ägypten. Doch das strategische Ziel der deutschen Truppen, das britische Weltreich im Irak und sogar in Indien anzugreifen, bleibt trotz der Niederlage aktuell. Dabei hatte Hitler sich ursprünglich mit England gegen Russland verbünden wollen. Lange Zeit ist der „Führer“, so der Historiker Johannes H. Voigt, ... weiter lesen

Hitlers Griff nach Afrika (1): Der erste Krieg um das arabische Öl

Dienstag, 11. September 2018
Vor 75 Jahren, am 13.Mai 1943, scheitert der berühmte „Wüstenfuchs“ Erwin Rommel mit seinem Feldzug nach Ägypten. Doch das strategische Ziel der deutschen Truppen, das britische Weltreich im Irak und sogar in Indien anzugreifen, bleibt trotz der Niederlage aktuell. Es geht um Öl, Nachschublinien und Truppen. Ursprünglich schickt Hitler am 11. Januar 1941 nur einen „Sperrverband“ nach Afrika. Da... weiter lesen

„Sie schießen um sich wie volltrunkene Cowboys“

Freitag, 20. Juli 2018
Vor 30 Jahren, am 16.August 1988, beginnt das Geiseldrama von Gladbeck. Drei Tage später endet es in einem Blutbad. Mindestens moralisch mitschuldig sind eine überforderte Polizei, eine überdrehte Presse und eine allzu sehr von sich überzeugte Politik. Die Pressekonferenz ist gut besucht, die Statistik erfreulich, der Gastgeber bester Laune. Stolz hebt Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert... weiter lesen
<<  1  2  3  4  5  >>